2016 | Schaffhausen SH, Munot | Vermittlungskonzept

Die zwischen 2015 bis 2016 erfolgten Restaurierungsarbeiten und die damit einhergehenden baudenkmalpflegerischen/archäologischen Untersuchungen an der Westflankenmauer und dem sogenannten Undurftturm waren Auslöser für eine breiter angelegte Diskussion zur zukünftigen Präsentation der neu restaurierten Bauteile und einer geeigneten Vermittlungsform der Munotanlage überhaupt.1 In diesem Zusammenhang hat die Denkmalpflege Schaffhausen, welche als Fachabteilung die Anlage betreut, die ProSpect GmbH beauftragt, erste Grundlagen für ein Vermittlungskonzept zu erarbeiten.